TOP

Zahlen und Fakten

Über Lufthansa Technik

 

Weltweit über 35 Standorte

 

Über 100.000 Mitarbeiter

 

10.000 Mitarbeiter in Hamburg

 

Pilotprojekt mit 5 Standorten

Die Herausforderung

International einheitliche Zutrittskontrolle

Lufthansa Technik musste höhere Sicherheitsstandards umsetzen, wollte seinen Mitarbeitern und Besuchern aber auch weiterhin das Gefühl der Freiheit geben. Als Unternehmen, das großen Wert auf Vernetzung und Zusammenarbeit legt, wollte Lufthansa Technik zudem seine Zutrittskontrolle vereinheitlichen. Ziel war ein zentrales System, das weltweit eingeführt und standardisiert werden kann. So könnten Mitarbeiter mit einem einzigen Ausweis überall Zutritt erhalten und frei von Beschränkungen ihr Leistungspotenzial entfalten.

Das wurde getan

Maximale Nutzung der Flexibilität von AEOS

Nach einem detaillierten Ausschreibungsverfahren entschied sich Lufthansa Technik für das Zutrittskontrollsystem AEOS von Nedap. Das Unternehmen implementierte AEOS im Rahmen eines Pilotprojekts am Standort Hamburg, an dem 10.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Vier weitere Standorte folgten. Lufthansa nutzte die Flexibilität der Lösung, indem man AEOS in Systeme von Drittanbietern integrierte und Funktionen wie Schlüsselkästen und Besucherverwaltung einführte. Inzwischen ist eine weltweite Einführung von AEOS an den anderen Unternehmensstandorten geplant.

Lufthansa - Maximising AEOS flexibility
Lufthansa - High security standardisation and convenience

Die wichtigsten Vorteile

Hohes Maß an Sicherheit, Standardisierung und Komfort

  • Obwohl die Sicherheitsstufen deutlich erhöht werden, verfügen Mitarbeiter und Besucher nach wie vor über Freiheiten.
  • Die Zutrittskontrolle ist an allen Standorten standardisiert.
  • Die Mitarbeiter benötigen nur noch einen einzigen Ausweis für alle Standorte, an denen AEOS implementiert wurde.
  • AEOS lässt sich ganz einfach in Produkte von Drittanbietern integrieren.
  • Fachkundiger technischer Support durch die zertifizierten Channel-Partner von Nedap.

Das meint der Kunde

„Die unternehmerische Kultur, die praxisorientierte Einstellung und die persönliche Herangehensweise von Nedap haben uns wirklich beeindruckt. Nedap und seine Partner haben ausgezeichnete Arbeit geleistet“, sagte Melf Westphal, Leiter des Bereichs Security Solutions bei Lufthansa. „Es waren nicht nur die richtig guten Produkte, die sie uns geboten haben. Indem sie und ihre Partner uns gezielt unterstützt haben, konnten wir alle betrieblichen Probleme lösen. Und dank ihres Partnernetzwerks konnten wir maßgeschneiderte Lösungen entwickeln, indem wir Produkte von Drittanbietern integriert haben, die unsere Sicherheitsanforderungen erfüllten. So müssen wir uns nicht abschotten, sondern haben relativ viel Bewegungsfreiheit. Ich fühle mich sehr sicher und komme trotzdem mit meinem Ausweis überall rein. Wir haben fantastische Lösungen und vor allem einen einheitlichen Lufthansa-ID-Ausweis, der uns verbindet – unabhängig von unserem Standort.“

Melf Westphal | Lufthansa Technik

Sie möchten die ganze Fallstudie lesen?

Dann füllen Sie die nachstehenden Felder aus, um die vollständige PDF-Version anzufragen.