TOP
Wer ein Zutrittskontrollsystem installiert, möchte in der Regel den physischen Zutritt zu Gebäuden oder Standorten regulieren und kontrollieren. Sie wollen steuern und aufzeichnen, welche Personen wann welchen Bereich betreten. Doch wenn Sie sich für das richtige System entscheiden, entstehen viele weitere Vorteile, die über den Schutz von Personen, Orten und Dingen hinausgehen. Welche das sind, darüber sprechen wir hier.

Zutrittskontrolle: zahlreiche Vorteile für Unternehmen

  • Menschen dürfen bei Ihrer Zutrittskontrolle an erster Stelle stehen

Ihr Zutrittskontrollsystem – und die Daten, die es generiert – kann Ihnen dabei helfen, die Sicherheit zu steigern. Doch die erhobenen Daten können Sie auch strategisch nutzen, um die Produktivität, Leistung, Kreativität und Zufriedenheit der Nutzer des Systems zu steigern. Uns bei Nedap geht es bei einem Zutrittskontrollsystem in erster Linie um die Menschen, die das System nutzen werden.

Wir sind überzeugt davon, dass Sicherheit nicht nur eine Frage der Technologie ist. Bei Sicherheit geht es darum, wie Menschen handeln und leben. Und darum, dass wir diesen Menschen helfen, das Beste aus ihrem Alltag herauszuholen. Das richtige Zutrittskontrollsystem sorgt dafür, dass Menschen sich weniger oder kaum noch mit dem Thema Sicherheit beschäftigen müssen. Sie haben deshalb mehr Zeit dafür, ihr Potenzial voll auszuleben. Aus diesen Grundgedanken ist unser Motto „Security for life“ entstanden.

  • Mehr Nutzerfreundlichkeit für mehr Produktivität

Sehen wir uns doch ein einfaches Beispiel dazu an. Stellen Sie sich vor, Ihnen gehört ein großer, multinationaler Konzern mit mehreren Standorten. Viele Ihrer Mitarbeiter müssen oder möchten regelmäßig unterschiedliche Standorte aufsuchen. Wenn es kein funktionales Zutrittskontrollsystem gibt, haben diese Mitarbeiter eventuell häufig Probleme damit, die passende Zutrittsberechtigung zu bekommen. Vielleicht müssen sie sich an jedem Standort in eine lange Warteschlange einreihen, um sich als Besucher anzumelden. Dann stellt sich möglicherweise heraus, dass sie sich nicht in das interne Netzwerk einloggen oder auf einen Drucker zugreifen können. Oder sie können sich innerhalb des Gebäudes nicht frei bewegen. Jede dieser Zutrittsbarrieren kostet viel Zeit und wirkt sich negativ auf Mobilität und Gemeinschaftsgefühl aus.

Vielleicht arbeiten Sie in einem kleineren Unternehmen, das nur einen Standort hat. Wenn Sie keinen eigenen Schlüssel zu dem Gebäude besitzen, können Sie es nur während der normalen Arbeitszeiten betreten. Wenn Sie lieber frühmorgens arbeiten oder bis spät in die Nacht an einem wichtigen Projekt sitzen, müssen Sie sich extra einen Schlüssel ausleihen – oder Ihre Arbeit an einem anderen Ort erledigen.

Auch das ist unpraktisch und umständlich. Doch Ihr Zutrittskontrollsystem hilft Ihnen dabei, die genannten Herausforderungen zu meistern. Das gilt ganz besonders, wenn Ihr System flexibel und anpassungsfähig ist. Es soll mehrere Funktionen auf einer Zutrittskarte speichern können und standort- sowie länderübergreifend standardisiert sein.

 

  • Empfangen Sie Besucher persönlich und organisiert

Ein weiteres Beispiel für Zutrittskontrollsysteme, die Menschen in den Mittelpunkt stellen, finden wir im Empfangsvorgang. Das Rezeptionspersonal soll schon im Vorfeld über die Besucher informiert sein, die erwartet werden. So muss es sich nicht damit aufhalten, Besucherausweise auszustellen und andere administrative Tätigkeiten durchzuführen. Die Mitarbeiter können ihre gesamte Aufmerksamkeit den Besuchern zuwenden und diese warm und persönlich begrüßen. Die nötigen Besucherausweise werden dabei einfach mit der Hilfe von vorab festgelegten Workflows erstellt. Und jene internen Mitarbeiter, die Besuch erwarten, bekommen bei der Ankunft des Besuchers eine automatische Benachrichtigung.

Vertragsnehmer hingegen können ihren Identitätscheck schnell und selbstständig ausführen und andere notwendige Abläufe direkt an einem Selbstbedienungs-Kiosk erledigen, bevor sie mit ihrem Arbeitsauftrag beginnen.

 

  • Schützen Sie Prozesse, Daten und Geschäftsabläufe

Wir assozieren Zutrittskontrollen in erster Linie mit physischer Sicherheit. Das ist verständlich. Aber was ist mit dem Schutz von Geschäftsprozessen und wichtigen Daten? Einer der zahlreichen Vorteile Ihrer Zutrittskontrolle ist es, dass sie Ihnen helfen kann, kontinuierliche Geschäftsabläufe beizubehalten. Ihre Zutrittskontrolle könnte beispielsweise dafür sorgen, dass Ihre Logistikkette nicht unterbrochen wird, oder dass keine vertraulichen Daten nach außen dringen. Beide Umstände hätten schwerwiegende Konsequenzen auf Ihren Umsatz und Ihren geschäftlichen Ruf.

Oder nutzen Sie Ihr Zutrittskontrollsystem dazu, Ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Wenn Sie die Zutrittskontrolle mit anderen Systemen – wie etwa den Personaldatenbanken – verknüpfen, kann das den Verwaltungsaufwand drastisch reduzieren. Sie geben Informationen nur einmal ein, und die Aktualisierung in anderen Systemen passiert automatisch.

 

  • Optimieren Sie Ihre Raumnutzung

Zutrittskontrollsysteme schützen Ihr Gebäude. Doch Sie verraten Ihnen auch, wie Sie verfügbare Räumlichkeiten effizient ausnutzen. Ihr System könnte zum Beispiel anzeigen, dass ein Gebäude montags oder in der letzten Woche eines Monats kaum genutzt wird. Basierend auf dieser wichtigen Information können Sie in ruhigen Phasen fortan einzelne Etagen sperren. Oder Sie entscheiden, dass Sie dauerhaft mit weniger Platz auskommen.

 

  • Welche Vorteile eine offene, flexible Zutrittskontrolle bringt

Selbstverständlich können Sie die vielen Vorteile einer Zutrittskontrolle nur dann optimal nutzen, wenn Sie sich für ein durchdachtes System entscheiden. AEOS – entwickelt von uns, Nedap – war das erste softwarebasierte Zutrittskontrollsystem der Welt. Mittlerweile vertrauen große und kleine Organisationen auf der ganzen Welt auf uns.

AEOS ist mit offenen Standards gebaut und kann deshalb in zahlreiche andere Technologien integriert werden – von biometrischen Lesegeräten über die Videoüberwachung bis hin zu drahtlosen Türschlössern. AEOS ist außerdem extrem flexibel. Sie haben zahlreiche Optionen, um Ihr System individuell an Ihre konkreten Anforderungen anzupassen. Mit AEOS ist es einfach, globale und offizielle Vorschriften genau einzuhalten. Passen Sie jeden Standort an die lokalen Erfordernisse an!

 

  • Eine Zutrittskontrolle, die mit Ihnen wächst

Sie möchten, dass Ihr Zutrittskontrollsystem mindestens 10 Jahre lang funktional ist. Darum muss das System so flexibel und skalierbar sein, dass es auch bei künftigen Anforderungen mit Ihnen Schritt halten kann. Mit AEOS können Sie im kleinen Rahmen beginnen und System und Funktionsumfang allmählich erweitern. Denn die Hardware, die zum Einsatz kommt, ist bei großen und kleinen Unternehmen identisch. Sowohl die Preisstruktur als auch die Architektur sind so gestaltet, dass die Skalierung für Sie mühelos möglich ist. Unser Global Client Programme unterstützt multinationale Unternehmen, die sich eine schnellere und einfachere Zutrittskontrolle wünschen.

 

  • Schutz für Ihren Beschützer

Häufig vergessen Menschen, dass auch das Zutrittskontrollsystem selbst geschützt werden muss – und zwar vor Hackern, die in Ihr System eindringen und Änderungen vornehmen könnten. Die End-to-End-Sicherheit von AEOS ist so gestaltet, dass sie Ihr physisches Zutrittskontrollsystem zuverlässig vor Cyberangriffen schützt. So erfüllt AEOS höchste Sicherheitsstandards auf der ganzen Welt.

 

Blicken Sie über die physische Zutrittskontrolle hinaus

Kurz zusammengefasst: Bei einer Zutrittskontrolle geht es nicht bloß um die Kontrolle des Zutritts. Damit Sie Ihre Investition optimal nutzen können, sollten Sie sich genau ansehen, welche verschiedenen Vorteile Ihr Zutrittskontrollsystem außerdem bieten kann. Legen Sie zusätzlich klare Kriterien fest, mit denen Sie den Erfolg Ihres Systems messen können. So sehen Sie genau, welchen Mehrwert Sie haben. Und Sie können stets weitere sinnvolle Verbesserungen und Optimierungen vornehmen.

Und der wichtigste Punkt: Wenn Sie ein Zutrittskontrollsystem auswählen, gestalten und nutzen, denken Sie bitte immer daran, wie sich dadurch der Alltag und das Leben der beteiligten Menschen verändert.

Möchten Sie mehr über Zutrittskontrollen und über AEOS erfahren?

Fünf Schritte zum passenden Zutrittskontrollsystem herunterladen.